Tierheim des Tierschutzverein Roth

  
 


Sie suchen nach weiteren Informationen?

Benutzerdefinierte Suche


Loginname
Passwort



© CSS GmbH Nürnberg

Geschichte des Tierschutzvereins Roth

Geschichte

Anlässlich der Jahreshauptversammlung des Tierschutzvereins Weißenburg Anfang des Jahres 1985 lernten sich die Gründungsmitglieder des Tierschutzvereins Roth kennen. Nachdem in Roth kein eigener Tierschutzverein beheimatet war halfen diese Personen fast ein Jahr lang bei Tierkontrollen und sonstigen Aufgaben des Tierschutzes der damaligen örtlichen Vertreterin des TSV Weißenburg, Frau Herbert.
Die Gründungsmitglieder des TSV Roth, Frau Edith Graßer, Frau Ursula Andre`, Frau Christa Giering, Frau Waltraud Büttner, Frau Edith Schindler, Frau Gitta Wunschel, Frau Dr. Claudia Popp und Herr Klaus Stühler trafen sich regelmäßig um die benötigte Hilfe für den Tierschutzverein Weißenburg zu koordinieren.
Bei einem dieser Treffen kam einer auf die Idee einen eigenen Verein für den Landkreis Roth zu gründen. Es wurde beratschlagt und die Idee für gut befunden und die Satzung am 05.05.1986 erstellt. Die Vorsitzende des TSV Weißenburg wurde mit einbezogen in die Pläne, sowie das Vereinsregistergericht und dann ging es los. Es musste eine Satzung entworfen und geschrieben werden die dem Rechtspfleger des Vereinsregistergericht vorgelegt und dann nach etlichen geänderten Entwürfen durch diesen für gut befunden wurde, anschließend ging es zum Notar dann erfolgte die Eintragung am 31.07.1986 ins Vereinsregister.
Damit war der Tierschutzverein Roth e.V. aus der Taufe gehoben mit folgender Vorstandschaft: 1. Vorsitzende Edith Graßer, 2. Vors. Ursula Andre`, Schatzmeisterin Christa Giering, Schriftführer Klaus Stühler und die restlichen Gründungsmitglieder als Beisitzer.
Der Vorsitzenden des TSV Weißenburg Frau Luise Schmid war es zu verdanken, dass wir mit einer Mitgliederzahl von 65 Personen beginnen konnten mit dem Ziel in Roth ein eigenes Tierheim zu gründen.
Die folgenden Jahre waren mit Tierschutzarbeit, Mitgliederwerbung und Sponsorensuche ausgefüllt. Da in Roth noch kein Tierheim vorhanden war mussten die Fundtiere alle privat untergebracht werden, da es nur einen städtischen Hundezwinger gab, also nur 1 Hund maximal 2 Hunde untergebracht werden konnten. Damals stellte uns Frau Andre` unsere 2. Vorsitzende ihr Haus als Unterkunft für die Hunde, Frau Löbe ihr Heim für die Katzen und Frau Dr. Popp ebenfalls für Katzen, zur Verfügung. Nach geraumer Zeit wurde die Anzahl der Tiere immer größer sodass die zur Verfügung gestellten Unterkünfte nicht mehr ausreichten und wir uns mit dem damaligen Bürgermeister der Stadt Roth, Herrn Weiß zusammensetzten um eine Lösung für ein geeignetes Grundstück für das Tierheim zu finden. Nach langen Gesprächen und jahrelangem Suchen wurden wir dann von Herrn Bürgermeister Weiß eines Tages verständigt, dass er ein geeignetes Grundstück gefunden habe. Damit begannen die Planungen und das Betteln um Spenden und Zuschüsse, auch ein Wechsel in der Vorstandschaft war nötig, da Frau Graßer ganztägig berufstätig war und der Aufwand an Zeit für die Planung sehr groß wurde, stellte sich 1993 Herr Dr. Pfeiffer als 1. Vorsitzender zur Verfügung.
Im Jahr 1995 wurde der Grundstein zum Bau des Tierheimes gelegt und im August 1996 wurde das Tierheim Roth eröffnet. Mit dem Hausbau des Tierheims wurde ein Rother Bauunternehmen beauftragt, die Außenanlagen konnten mit Hilfe von Ehrenamtlichen in vielen Wochenendstunden angelegt werden. Das Tierheim so wie es sich heute darstellt wurde bereits mehrmals erweitert, da die Kapazitäten immer größer wurden.
An dieser Stelle sei allen gedankt, die uns dies ermöglicht haben durch ehrenamtliche Mitarbeit, durch Spenden und Erbschaften.





Gebäudereinigung Glanzstueck in München Hausverwaltung Dettling in Erlangen CSS EDV Hilfe in Nürnberg

Vito kam am 18.04.2017 von seinem Abendspaziergang nicht mehr zurück.
Gewöhnlich ist er in Roth, Hans-Breckwoldt-Str. / Ecke Abenberger Straße unterwegs.
Leider steigt er manchmal in fremde Autos ein oder schleicht sich hinter einem in Garagen/Schuppen.
Er ist ganz schwarz, hat keine Blässe. Große Ohren mit Pinseln. Tätowiert (gut sichtbar in den großen Ohren) und kastriert.

Suchmeldungen


Was wir momentan dringend benötigen:

- Welpenfutter für Hunde
- Hundefutter in Dosen
- Hundefutter in Schälchen
- Katzenfutter in Schälchen
- Möhrchen und Endivien-
salat für unsere Kleintiere

Wir und unsere Tiere bedanken uns schon einmal im vorraus für Ihre Hilfe.


Öffnungszeiten

Bürozeiten:
Montag bis Samstag 08.00 - 12.00 Uhr
Montag bis Freitag 14.00 - 18.00 Uhr
Samstag 13.00 - 18.00 Uhr

Sonntag : kein Telefon!

Besuchszeiten:
Dienstag, Donnerstag, Freitag
von 14.30 - 16.30 Uhr
Samstag von 13.30 - 16.30 Uhr

Gassigehen:
Jeden Tag von 08.00 - 12.00Uhr
Sonntag, Montag und Mittwoch 14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag: 16.30 - 18.00 Uhr

Achtung:
An heißen Tagen von 08.00 - 11.00 Uhr
Nachmittags ab 17.00Uhr